• 5 ultimative Alltagstipps, damit du das Jetzt nicht mehr verpasst

    Lebe und denke nicht an morgen

             Lebe und denke nicht an morgen

    Genießt du den Moment?

    Lebst du jeden Augenblick deines Lebens?

    Oder denkst du heute schon an morgen?

    Viele Menschen leben als hätten sie ein zweites Leben im Vorratsschrank und warten immer auf spezielle Momente.

    Aber meist kommen diese speziellen Momente nicht. Und man wartet und wartet und wartet.

    Wie oft vergessen wir, dass wir den jetzigen Augenblick leben.

    Wir denken so sehr in die Zukunft, und streben nach unseren Zielen. Und warten auf diesen speziellen Moment.

    Wenn ich 10 kg abgenommen habe, bin ich glücklich.
    Wenn ich meinen Traumpartner gefunden habe, dann kann ich endlich glücklich sein.
    Wenn ich mehr Geld hätte, dann könnte ich endlich mein Leben genießen.

    Natürlich geht es auch anderes herum, und wir kommen aus der Vergangenheit gar nicht mehr raus, weil wir uns an schöne Erinnerungen klammern.

    Damals, als ich mit XY zusammen war, da war mein Leben toll.
    Damals, als mir meine Hose in Größe 36 noch gepasst hatte, da war ich glücklich.
    Damals, als ich noch bei der Firma XY gearbeitet hatte, da war das Leben toll.

    Wie oft hast du diese oder ähnliche Sätze schon gedacht? Öfter?
    Und wie oft, warst du schon wirklich richtig glücklich und hast dein Leben genossen?

    Ich muss gestehen, ich war früher nicht anders. Erst als ich nach Spanien zog und dort auch meinen Freund kennenlernte, änderte sich alles. Er war es gewohnt, dass er jeden Tag genießt, da man nie weiß, was morgen sein wird. Und er hat recht. Jetzt lebe ich jeden Moment in vollen Zügen und koste jeden Augenblick aus.

    Am Totenbett ist es zu spät, da bereut man eher, was man nicht getan hat. Weil man immer nur gewartet hat und auf die Zukunft gehofft hatte oder man sich zu sehr an die Vergangenheit geklammert hat.

    Aber das Leben ist JETZT. JETZT. JETZT UND HIER.
    Dieser Moment, dieser jetzige Moment, in dem du diesen Artikel liest, kommt nie wieder.
    Deswegen solltest du dein Leben in vollen Zügen genießen. Als wäre es dein letzter Tag.

    So, und wie macht man das am besten? Wie kommt man im Jetzt an, um es genießen zu können?

    Hier meine 5 ultimativen Tipps:

    1. Stelle den Wecker 1 Stunde früher.

    Auch wenn du kein Frühaufsteher bist, du wirst dich dran gewöhnen. Seit ich meinen Wecker früher stelle, stehe ich viel entspannter auf und starte nach meiner Morgenroutine voller Energie in meinen Tag.

    Was kannst du tun in der Zeit, bevor du eigentlich aufstehen müsstest?

    Wie wäre es mit 20 Minuten meditieren, Yoga oder mit Musik durchs Wohnzimmer tanzen?
    Mach dir ein tolles Frühstück und genehmige dir ausreichend Zeit im Badezimmer, um dich zu verwöhnen. Da kannst du endlich deine Nägel lackieren, dir 15 Minuten eine Haarkur gönnen oder auf der Toilette Zeitung lesen, was immer du möchtest.
    Du könntest dir eine Dankbarkeitsliste oder eine To-Do-Liste für den Tag schreiben.
    Du könntest für deine Kinder oder deinen Partner ein tolles Frühstück herrichten.
    Wie sieht denn deine Wohnung aus? Alles, was ohne Platz rumsteht, könntest du an seinen Platz räumen.
    Betrachte mit einer tollen Tasse Kaffee oder Tee den Sonnenaufgang.
    Verstauben deine Joggingschuhe schon im Schrank? Rein mit dir und lauf eine Runde im Park oder gehe eine extra große Runde mit deinem Hund spazieren, er wird sich sicherlich sehr freuen.
    Wenn du eine Katze hast, dann nimm dir Zeit mit ihr zu spielen oder für eine Guten-Morgen-Streicheleinheit.

    Und und und. Es gibt so viele Möglichkeiten, was man mit 1 h früher aufstehen machen kann.

    2. Lasse deine Arbeit vor der Haustüre.

    Wenn du nachhause kommst nach der Arbeit, dann verabschiede dich von ihr vor dem Bürogebäude oder vor deiner Haustüre. Sag: „Danke Arbeit. Wir sehen uns morgen.“
    So, wie du dich von deinen Kollegen auch verabschiedest. Und nimm keine Arbeit mit nachhause. Dein Zuhause gehört nur dir und deiner Familie.
    Wenn du von zuhause aus arbeitest, dann verabschiede dich von deiner Arbeit in dem Raum und nimm den Laptop unter keinen Umständen mit aufs Sofa. Dafür kannst du deinen Partner, deine Kinder, deine Katze oder ein tolles Buch und ein Glas Wein mitnehmen.

    3. Musik an, Probleme aus.

    Mach deine Lieblingsmusik an, am besten auf volle Lautstärke und tanze und singe durch die Wohnung. Überzeuge auch deine Kinder oder deinen Partner, mir dir mitzumachen. Das wird sicherlich ein riesen Spaß. Probiere es aus. Danach wirst du dich wie befreit fühlen und die ganze Anspannung fällt von dir ab.

    4. Bleib achtsam.

    Mach alles, was du tust, achtsam und bewusst. Wenn es dir schwerfällt, dann spreche dir alles vor, was du tust. Wenn du isst, dann sagst du: „Ich esse gerade.“ Beschreibe auch das Essen: Es ist warm, salzig, süß, lecker.
    Am Schreibtisch: „Ich tippe gerade auf der Tastatur. Ich höre die Regentropfen am Fenster.“
    Wenn du abschweifst, dann hole dich mit einem gedanklichen Stopp immer wieder ins Hier und Jetzt. Am Anfang wird es dir ein wenig schwerer fallen, aber mit der Zeit wird es leichter.

    5. 50-50 Prinzip

    Plane dir am Tag maximal 4 Punkte ein, die du gerne erledigen möchtest, aber nur mindestens 50 % deiner Zeit benötigen. Die restlichen 50 % deiner Zeit solltest du für Dinge einplanen, die dich glücklich machen. Deine Hobbies, Musik, deine Familie oder Haustiere oder ein tolles Buch. Egal, was. Hauptsache, es macht dich glücklich. Du hast Lust spontan in ein Café zu gehen? Du willst den tollen Roman lesen, der schon ewig im Bücherregal steht? Dann los, mit der freien Zeit in deinem Agenda machst du das ohne schlechtes Gewissen.

    Das waren meine 5 ultimativen Alltagstipps, um den Moment besser genießen zu können.
    Solltest du mit Problemen zu kämpfen haben und kommst einfach nicht raus und möchtest jemanden, der dir zur Seite steht und dir personalisierte Tipps für deine Situation gibt, dann melde dich für ein kostenloses Glücksgespräch mit mir an, da kann ich dir genau sagen, wie ich KONKRET bei DEINEM Problem vorgehen würde.
    Meine Coachings sind bekannt dafür, dass ich mich komplett auf dich einstelle, dir regelmäßig Motivation, personalisierte Tipps und Übungen und einen Ar**tritt gebe, wenn du es brauchst und dich am Ende zu den Lösungen deiner Probleme führe.

    Du möchtest doch endlich glücklich sein, oder?

    Für mehr Infos über meine Coachings klicke hier

    Melde dich hier für ein kostenloses Glücksgespräch mit mir an:



     

    In Liebe

    IMG-20150423-WA0003

    Erfahre hier mehr über mich

    deine Anja

    P.S. Kennst du schon meinen Newsletter? Trag dich einfach hier rechts in der Menüleiste ein.Jede Woche gibt es Impulse, die dir helfen, dein Leben glücklicher zu gestalten. Probier es aus ;o)

     

2 Responsesso far.

  1. Swantje sagt:

    Liebe Anja,

    dieser Artikel gefällt mir seeehr gut! Danke für die wertvollen Tipps, die ich gerne mit meiner Community teilen werde!

    Es ist so wichtig im Hier und Jetzt zu sein und ich habe mir mitgenommen, dass ich dieses frühere aufstehen tatsächlich mal ausprobieren werde.

    Liebe Grüße
    Swantje

    • Anja Egner sagt:

      Hallo Swantje, schön, dass du da bist. Freue mich sehr über deinen Kommentar =) Ja, ich stehe auch immer extra früher auf …. und diese Entschleungigung schon allein ist einfach unbeschreiblich.

      Das Hier und Jetzt ist das Wichtigste!

      LG

      Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.