• Bist du schon da? 7 ultimative Tipps zum Kofferpacken und endlich ankommen

    Geh auf die interessantes und wichtigste Reise deinen Lebens

    Geh auf die interessantes und wichtigste Reise deinen Lebens

    Stellst du dir immer mal wieder die Fragen:

    Wo bin ich?

    Wo will ich hin?

    Warum bin ich noch nicht da?

    Bist du unzufrieden mit dir und deinem Leben?

    Bist du unaufhörlich auf der Suche und fühlst dich wie auf der Flucht?

    Du suchst im Außen immer das perfekte Leben und dein Leben ist erst perfekt, wenn sich deine Wünsche manifestiert haben?

    Erst, wenn du 10 kg weniger hast, bist du endlich glücklich. Erst, wenn du deinen Traumpartner gefunden hast und vor dem Traualtar stehst, ist das Leben perfekt. Erst, wenn du Kinder hast, fängt dein Leben wirklich an. Erst, wenn du 10.000€ im Monat verdienst, bist du wirklich reich. Erst, wenn du mit Mann, 2 Kindern und Hund oder Katze in einem Haus im Grünen sitzt, bist du angekommen?

    Wirklich?

    Denkst du das?

    Aber ich kann dir versprechen, es wird nicht lange dauern und du wirst wieder das Gefühl haben, dass es das noch nicht ist, das noch etwas für dein Glück fehlt, dass du weitersuchen musst.

    Dann fragst du dich wieder: „War das schon alles?“ und wirst erneut auf die Suche gehen.

    Warum das so ist?

    Du musst erst auf die innere Suche gehen, nach dir Selbst und dich im Innen finden, bevor du auch im Außen da ankommen kannst, wo du hin willst.

    Und dieses Gefühl des Angekommenseins muss man erst im Innen spüren. Wie macht man das jetzt?

    Und fragst du dich jetzt auch, warum du einen Koffer für deine innere Reise brauchst?

    Ganz einfach:
    Beherzige diese 7 Reisetipps und du wirst danach einen großen Schritt näher bei dir sein und denken:

    Jetzt bin ich da. Genau da will ich sein. Passt.

     
     

    Hier ist dein ultimativer Reiseplan:

     

    Etappe 1:

    Finde dich selbst, deinen Koffer und den Inhalt:

    1. Wer bin ich? Wer bin ich nicht?

    Werde dir klar, wer du bist. Mit allen Schwächen, Stärken, Charaktereigenschaften, Ängsten, Problemen, Zweifeln, Träume, Ziele.

    So, und jetzt auch wichtig: wer bist du nicht?
    In welche Systeme wurdest du eventuell hereingepresst und bist eigentlich gar nicht du? Wo verstellst du dich? Trägst eine Maske? In welchen Situationen bist du einfach nicht du selbst, weil du dich angepasst hast?

    Es geht darum, dass du herausfindest, wer du bist, du. Im Inneren. Wir werden durch Erziehung. Umstände und andere Menschen in Menschen verwandelt, die wir gar nicht sind. Deswegen ist es wichtig, dass du, wie bei einer Zwiebel, Schale für Schale abnimmst und deinen wahren Kern findest.

    2. Was mag ich? Was mag ich nicht?

    Im nächsten Schritt heißt es jetzt, festzustellen, was du magst und in deinem Leben haben möchtest und was du nicht magst und von dem du dich gerne befreien möchtest. Dinge, Situationen, Menschen und Glaubenssätze loszulassen, bedeutet Freiheit (dazu empfehle ich dir meinen Blogartikel: 7 konkrete Tipps um endlich loszulassen), und lässt einem mehr Wertschätzung für die Dinge, die man mag, entgegenbringen. Diese Fragen bringen dich auch näher zu dir selbst und deinem wahren Ich.

    3. Deine Wünsche unter die Lupe nehmen

    Was sind deine allergrößten Wünsche, Träume und Sehnsüchte? Wünsche sind Wegweiser, die dir auch mitteilen, wer du wirklich bist. Ohne Wünsche würden wir in einen Stillstand kommen, aber negativ. Wir müssen, gemäß dem Gesetz der Resonanz, immer in Bewegung, im Fließen, bleiben, damit unser Leben auch in Bewegung bleibt – alles andere wäre langweilig.

    Jetzt sind wir bei dir Selbst, bei deinem wahren Ich, angekommen, jetzt können wir uns langsam auf die Reise machen, um im Außen auch anzukommen. Schritt für Schritt. Du kannst auch gerne auf deinem Weg kleine Pausen einlegen, geh so voran, wie es sich für dich gut anfühlt.

     

    Etappe 2:

    Auf die Reise gehen:

    4. Pack deinen Koffer

    Wenn du jetzt deine größten Wünsche hast, weißt, wer du bist und was du magst, dann bist du schon einen großen Schritt weiter. Jetzt müssen wir in die Umsetzung kommen, damit du auch im Außen endlich ankommen kannst. Gehe aktiv vor, um deine Ziele und Wünsche zu erreichen. Welche Schritte kannst du jetzt gleich, in dieser Sekunde, unternehmen, um deinem Ziel einen Schritt näher zu kommen? Auch Mini-Ziele oder Teil-Ziele sind gut. Du musst ja nicht gleich den Mount Everest besteigen. Nimm dir Stein für Stein vor.

     

    Etappe 3:

    Im Außen ankommen:

    5. Jetzt geht’s ans Eingemachte

    Du bist immer noch auf der Suche nach deinem Glück im Außen. Springst von Situation zu Situation, von Partner zu Partner, von Wohnort zu Wohnort. Natürlich kannst du deinen Koffer immer wieder packen und immer wieder Altes hinter dir lassen, aber es wird dich nicht an dein ursprüngliches Ziel bringen: endlich ankommen. Und das willst du doch, oder? Deswegen meine es ernst mit dem, was ich in Punkt 1-3 geschrieben habe, der Selbstfindung. Und jetzt, mach einen Vertrag mit dir und komm mit dir ins Reine. Du hast nur dich und mit dir musst du Leben. So oder so.

    Wenn du die nächsten zwei Schritte noch beachtest auf unserem Reiseplan, dann fällt es dir leichter:

    6. Sei zufrieden und akzeptiere

    Akzeptanz ist nicht gleich Kapitulation, sondern annehmen, was ist. Nimm es an, dass du dich fühlst, als wärst du auf der Flucht. Akzeptiere, dass du dich jetzt noch auf dem Weg bist. Es ist ok, was ist. Ohne Wenn und Aber. Und sei zufrieden. Sei zufrieden mit dir. (Hier kann dir meine Selbstliebe Challenge helfen, die am 07.März startet, klick hier für mehr Informationen)

    CHALLENGE SELBSTLIEBE

    7. Wirf alle Zweifel über Bord

    Höre auf zu zweifeln, ob das gut ist oder richtig oder ob du auf dem falschen Weg bist. Es gibt kein Richtig und kein Falsch. Natürlich hat jeder mal einen schlechten Tag, aber deswegen solltest du nicht gleich alles hinschmeißen. Die Zweifel, Ängste und Sorgen können viele Ursachen haben, um diese genau zu definieren, könnte dir mein kostenloses Glücksgespräch helfen, zu dem ich dich gerne herzlich einlade. Melde dich gleich hier an:




    So, ich hoffe, dir haben meine Tipps ein wenig geholfen, dass es dir leichter fällt endlich da anzukommen, wo du hin willst.

    Du möchtest jemanden, der dich an die Hand nimmt, um dein Leben ins Positive zu verändern?

    Dann melde dich für ein kostenloses Glücksgespräch mit mir an, da kann ich dir genau sagen, wie ich KONKRET bei DEINEM Problem vorgehen würde.

    Meine Coachings sind bekannt dafür, dass ich mich komplett auf dich einstelle, dir regelmäßig Motivation, personalisierte Tipps und Übungen und einen Ar**tritt gebe, wenn du es brauchst und dich am Ende zu den Lösungen deiner Probleme führe.

    Du möchtest doch endlich glücklich sein, oder?

    Für mehr Infos über meine Coachings klicke hier

    Melde dich hier für ein kostenloses Glücksgespräch mit mir an:




     

    Jetzt wünsche ich dir eine tolle Woche und würde mich auf jeden Fall über deinen Kommentar freuen. Teile mir deine Erfahrungen (auch gerne per E-Mail) mit.

    In Liebe

    IMG-20150423-WA0003

    deine Anja

    P.S. Kennst du schon meinen Impuls-Letter? Trag dich einfach hier rechts in der Menüleiste ein. Jede Woche gibt es Glücks-Impulse, die dir helfen, dein Leben glücklicher zu gestalten. Probier es aus ;o)

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.